Interview | Was auch immer geschieht | Callie & Keith …

Interview | Was auch immer geschieht | Callie & Keith …

cover_9783736302877
(c) LYX Verlag

Hallo ihr Lieben!

Schön, dass Ihr vorbeischaut! ❤ Ich bin immer noch ganz aufgeregt, denn ich hatte den charmanten und gut aussehenden Keith Blackwood sowie die sympathische und liebevolle Callie Robertson, die beiden Hauptdarsteller aus dem Buch „Was auch immer geschieht“ von Bianca Iosivoni, bei mir zu Gast. (Bianca hat die beiden natürlich begleitet.;) )

Viel Spaß beim Interview!

 


 

Hallo ihr beiden!

Schön, dass Ihr hier seid. Ich bin schon ganz aufgeregt & um ehrlich zu sein auch ein klein wenig nervös. *lacht leise*
Kann ich euch was anbieten? Wasser, Tee oder Kaffee vielleicht? **Ich muss mich zusammenreißen, da Keith wirklich zum Anbeißen aussieht! Bellamy ist nichts dagegen 😀 haha Kann Callie da sehr gut verstehen. Schmacht**

Callie: „Wein? Sonst geht auch Milchkaffee, danke.“

Keith: „Ich nehme auch einen Kaffee, vielen Dank.“

„Gerne.“ *reicht den beiden ihre Getränke, atmet noch mal tief durch und zückt Bleistift und Block*

 

Da draußen kennen ja jetzt noch nicht alle eure Geschichte, daher meine Frage, warum sollte man eure Geschichte unbedingt lesen?

*Callie und Keith gucken sich an, er nickt ihr zu*

Callie: „Ich schätze, weil sie ungewöhnlich ist. Keith und ich haben die schlechtesten Grundvoraussetzungen, die man sich vorstellen kann, um Stiefgeschwister oder überhaupt Freunde zu sein. Von mehr ganz zu schweigen. Unsere Geschichte ist mehr als eine Sommerromanze, sie ist ein Auf und Ab, eine Achterbahnfahrt der Gefühle, denn uns beide verbinden nicht nur schöne, sondern vor allem schreckliche gemeinsame Erinnerungen.“

 

Nennt mir euren Lieblingsgegenstand. Nur einen bitte.

Callie: „Mein Notizbuch.“

Keith: „Das Schnitzmesser, das Mr. Robertson mir geschenkt hat.“

 

Ihr beiden kennt euch ja schon seit eurer Kindheit, bzw. seit du, Callie, elf Jahre alt und du, Keith, dreizehn Jahre alt warst, richtig? Was habt ihr beiden gedacht, als ihr euch das erste Mal gegenüberstandet?

Keith: „Och nööö …“

Callie: *wendet sich Keith zu* „Wie bitte? Also ehrlich. Ich war genauso wenig begeistert wie du, aber das?“

Keith: „Hey, sie hat gefragt, was wir in dem Moment gedacht haben. Und das war meine ehrliche Antwort.“

Callie: *verdreht die Augen*

 

Musik war und ist ein wichtiger Teil in eurem Leben. Was fasziniert & vor allem bedeutet dir Keith und dir Callie daran? Und habt ihr im Moment einen aktuellen Lieblingssong/-sänger/in? Vielleicht ist da ja auch was für die Leser dabei. Ich persönlich bin da auch immer offen für Neues. *strahlt die beiden an*

Callie: „Ex’s & Oh’s von Elle King.“

Keith: „Warte mal. Ein moderner Song? Wer bist du und was hast du mit Callie gemacht?“

Callie: „Du klingst schon wie Parker. Ich nähere mich aktuellen Songs an. Außerdem ist das Lied eine tolle Mischung aus Rock und Country. Du solltest es dir mal anhören.“

Keith: „Kommst du vorbei und spielst es mir vor?“ *zwinkert ihr zu* „Ich höre gerne Rock, am liebsten AC/DC, Queen oder Bon Jovi.“

*Wirklich tolle Songs*

 

Ich liebe eure Geschichte und vor allem beeindruckt mich sehr, dass du, Callie, deine eigene Songtexte schreiben kannst. Wie machst du das, also, woher nimmst du die Inspiration? Und wie machst du das, Keith, was inspiriert dich wenn du deine eigenen Möbel herstellst?

Callie: „Puh, gute Frage. Ich habe schon so lange nicht mehr geschrieben und erst vor Kurzem wieder damit angefangen. Ich suche nicht nach Inspiration, manchmal überkommt es mich einfach und ich muss alles, was in mir vorgeht, was mich belastet und traurig stimmt, aber auch was mich glücklich macht, auf Papier bannen. Ich kann gar nicht anders.“

Keith: *beobachtet sie heimlich von der Seite und guckt überrascht, als die beiden Damen plötzlich ihn ansehen* „Ich suche auch nicht nach Inspiration, sondern habe meist ein klares Bild vor Augen. Entweder durch die Vorgaben in der Werkstatt oder weil ich etwas Ähnliches schon mal irgendwo gesehen habe. Keine Ahnung. Plötzlich ist das Bild da und ich lege los.“

 

Was mich noch brennend interessieren würde. Was macht ihr noch so in eurer Freizeit, wenn ihr Zeit zum Ausspannen habt? Auch was zu zweit? *lächelt die beiden freundlich (und hoffnungsvoll) an*

Callie: „Ich gehe gerne joggen und versuche Keith von guten Serien zu überzeugen.“

Keith: *prostet ihr mit seiner Kaffeetasse zu* „Supernatural ist eine gute Serie. Nicht dieses Mädchending, was du dir immer mit Holly reinziehst.“

Callie: „Gilmore Girls ist kein Mädchending! Es ist ein ganzes Universum! Es ist unterhaltsam und bildet weiter und außerdem ist Jess …“

Keith: „Nächste Frage!“

 

Erzählt mir, was habt ihr heute noch so vor … oder verratet mir doch mal eure Lieblingsplätze in Alabama!
Leute, wie ich, die noch nie dort waren, naja, habt ihr da ein paar Tipps für meine Leser und mich? Schließlich hat man ja nicht jeden Tag hier ein paar coole Leute aus den Südstaaten sitzen. 🙂 Ich finde sowas immer sehr interessant.

Callie: „Holly zwingt uns immer gerne, mit ihr wandern zu gehen. Dafür bietet sich der Talladega National Forest im Norden Alabamas wunderbar an. Wenn man mehr Lust auf Strand und Meer hat, kann man in den Süden des Bundesstaats fahren. Hier gibt es bei Dauphin Island und im Gulf State Park wunderschöne Badestrände.“

Keith: „Und wem nicht nach Natur ist, kann sich auf einem der vielen Musik- und Foodfestivals den Bauch vollschlagen.“

*Da bekommt man ja so gleich Fernweh*

Was wünscht ihr Euch beiden für die Zukunft? Hört man vielleicht (hin und wieder) noch mal was von euch beiden? *ich schiele, mit flehenden und hoffnungsvollen Augen, über meine Schulter zu Bianca rüber* 😉

Bianca: *hält Callie und Keith den Mund zu* „Es könnte sein, dass die beiden in einem meiner nächsten New-Adult-Romane einen Gastauftritt haben … Möglicherweise. Eventuell. Vielleicht.“ 😀

*Yay! Hört sich doch schon mal sehr gut an. <3*

 

Kommen wir zu meiner allerletzten Frage. Möchtet ihr euren Lesern gerne noch ein paar Worte sagen oder ein, zwei Geheimnisse über euch preisgeben, die meine Leser noch brennend erfahren oder interessieren könnte – ohne natürlich zu viel zu verraten?

Keith: *wirkt überrascht* „Ich habe keine Geheimnisse. Ich bin ein offenes Buch.“

Callie: *unterdrückt ihr Lachen* „Na klar bist du das.“ *ironie aus* „Ich kann euch verraten, dass Keith irgendwann mal freiwillig einen Tanzkurs besucht hat und dass er ein ganz furchtbarer Sänger ist.“

Keith: „Dafür weint Callie jedes Mal beim Ende von Dirty Dancing. Und bei Pitch Perfect.“

Callie: „Gar nicht wahr! Ich hatte nur was im Auge.“

Keith: „Ja, das nennt sich Tränen. Du kannst es ruhig zugeben.“

Callie: „Gar nichts gebe ich zu. Und jetzt hör auf, wir verstören die arme Frau ja schon.“

Keith: *sieht zu Jacqueline und lächelt sie strahlend an* „Stimmt. Entschuldige. Das war ein großartiges Interview!“

*Hach! Da bekomme ich sofort Herzflattern.*

Ich habe Euch zu danken.
Also, vielen Dank, ihr beiden! Es hat wirklich großen Spaß gemacht euch kennen zulernen. Danke für das schöne Interview!
*gibt den beiden, zum Abschied, die Hand*

….

Ach, ihr beiden, dass hatte ich ganz vergessen! Würdet ihr noch, für meine Leser (und mich :D), einen kleinen Steckbrief zu Euch ausfüllen? Das wäre großartig!


Steckbrief zu Callie Robertson:

Name: Robertson

Vorname: Calliope „Callie“

Wohnort: Sweet Home Alabama

Alter: 21 Jahre (20 am Anfang des Buches)

Augenfarbe: grau

Haarfarbe: dunkelblond

Eltern: Mr. & Mrs. Robertson (beide verstorben)

Geschwister: Holly Thalia Robertson (Schwester), Keith Blackwood (Stiefbruder)

Hobbys: Hobbys? Welche Hobbys? Neben dem Studium bleibt kaum Zeit für Hobbys, aber wenn ich mal eine freie Minute habe, gehe ich gerne joggen oder schaue mir Tanzfilme und gute Serien an.

Musik, die mich berührt/inspiriert: Klassiker aus Tanzfilmen, Classic Rock, Klaviermusik, Country, Johnny Cash

Lieblingsessen: Alles, was ich nicht selbst gekocht habe

Lieblingsserie-/film: Gilmore Girls! #TeamJess forever

Ich habe Angst vor: Autofahren (als Beifahrerin)

Lieblingsfarbe: khaki

Ziele: Herausfinden, was ich aus meinem Leben machen will


Steckbrief zu Keith Blackwood:

Name: Blackwood

Vorname: Keith

Wohnort: Sweet Home Alabama

Alter: 22 Jahre

Augenfarbe: braun

Haarfarbe: schwarz

Eltern: Stella Blackwood-Robertson, Vater nicht erwähnenswert

Stiefgeschwister: Callie Robertson, Holly Robertson

Hobbys: Schnitzen, an meinem Pick-up herumschrauben, Joggen

Musik, die mich berührt/inspiriert: Imagine von John Lennon

Lieblingsessen: Burger

Lieblingsserie-/film: Star Wars und Supernatural

Ich habe Angst vor: Nagetieren

Lieblingsfarbe: keine Ahnung

Ziele: Endlich irgendwo ankommen


 

Ich hoffe, ihr hattet genauso viel Spaß wie ich auch! ❤

Eure Jacqueline.

 

PS: Ein dickes Danke auch an dich, liebe Bianca! Dieses Buch ist einfach nur grandios. ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu “Interview | Was auch immer geschieht | Callie & Keith …

  1. Liebe Jacqueline,

    ein schönes Interview.
    Das Buch steht auf meiner Wunschliste und ich denke, es wird mein Kauf im August 🙂
    Danke, dass du mich noch ein bisschen hibbeliger gemacht hast.

    Liebe Grüße,
    Ramona

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.