Bianca Iosivoni | Daughters of Darkness – Sydney

Bianca Iosivoni | Daughters of Darkness – Sydney

Rezension zu „Daughters of Darkness – Sydney“ von Bianca Iosivoni:

daughters-of-darkness-sydney_hp
(c) Romance Edition | Sturmmöwen

 

Format: Taschenbuch
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ca. 231 Seiten
Verlag: Romance Edition
Erscheinungsdatum: 15. September 2016
Taschenbuch: 12,99 €
eBook: 3,99€
Genre: Romantic Thrill
Serie: Teil 2 der DoD Serie
Zum Buch: *hier*

Klappentext:

Sie ist auf der Flucht – er ist ihr Jäger

Sydney Pierce kann es nicht fassen, ausgerechnet einem Kopfgeldjäger in die Falle zu tappen. Aber wenn es darum geht, seine Zielperson aufzuspüren, versagt Hunter Coburn nie. Der ehemalige Special Agent hat den Auftrag, Sydney an die CIA auszuliefern. Dumm nur, dass ihm die freche Auftragskillerin immer wieder entwischt und sich nur schwer wieder einfangen lässt. Doch was als Spiel beginnt, wird plötzlich ernst, als Hunters Vergangenheit ihn einholt. Wenn Sydney und Hunter überleben wollen, müssen sie zusammenarbeiten. Die gesuchte Auftragskillerin und der beste Kopfgeldjäger des Landes – eine explosive Mischung, die nicht nur für ihre Feinde tödlich enden könnte … (Quelle: Klappentext: Romance Edition)

Autor/in:

Bianca Iosivoni studierte Sozialwissenschaften und arbeitete jahrelang in einer Online-Redaktion. Seit frühester Kindheit ist sie von Geschichten fasziniert und begann bereits als Teenager aktiv mit dem Schreiben, was heute nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken ist. Ob unterwegs oder zu Hause, ihr Notizblock, Schokolade und jede Menge Kaffee sind ihre ständigen Begleiter. 2012 gehörte sie zu den Gewinnern des LYX-Schreibwettbewerbs und veröffentlichte ihre erste Kurzgeschichte in der Anthologie „5 Jahre – 5 Geschichten“, 2014 erscheint der erste Teil ihrer neuen Romantic Suspense Serie bei Romance Edition. Neben dem Schreiben eigener Projekte betreibt sie zusammen mit befreundeten Autoren das Online-Magazin „Schreibwahnsinn“, wo fleißig über verschiedene Schreibthemen gebloggt wird. Die Autorin lebt und arbeitet in Hannover.

Meine Meinung:

Im Oktober 2015 habe ich zum ersten Mal Band eins der Hunters Reihe von Bianca Iosivoni (ebenfalls aus dem Romance Edition Verlag & sehr zu empfehlen!) gelesen. Ich war sofort gefesselt, zwar schlich sich letztes Jahr eine echt fiese Leseflaute heran, aber ich war trotzdem sofort Feuer und Flamme für die Geschichte und ihre total sympathische Autorin. So freute ich mich vor allem auf „Was auch immer geschieht„, aber auch ihre anderen Titel behielt ich stets im Auge und als ich dann von Romance Edition gefragt wurde, (Vielen lieben Dank noch mal!) ob ich nicht lust hätte „Daughters of Darkness – Sydney“ zu lesen, sagte ich sofort zu. Ich hab zwar noch nicht den ersten Teil gelesen, aber man kann die Bände zum Glück unabhängig voneinander lesen – ohne sich zu Spoilern! Daher konnte ich es kaum noch erwarten. =))

Und was soll ich sagen … Bianca Iosivoni hat es einfach drauf! Ohne Mist!  Bis jetzt hat mir wirklich jede einzelne Geschichte von Bianca gefallen und ich bin ein wirklich großer Fan von ihr geworden. Sie ist 2016 meine meist gelesene deutsche Autorin gewesen & ich bekomme nicht genug von ihren Bad Ass Charakteren. Ich mag vor allem ihre starken & klugen Protagonistinnen, aber auch ihre heißen Kerle sind nicht zu verachten. Und die stößt  man nicht so schnell von der Bettkante, dass sag ich euch 😀 *lol* Das Setting stimmt, der Schreibstil sowieso und auch ihren Humor liebe ich über alles. Mehr muss ich im Grunde eigentlich nicht sagen, aber kommen wir nun zu meiner Rezension zu „Daughters of Darkness – Sydney“: Was ich hier ganz toll finde, ist, dass wir direkt ins Geschehen geworfen werden. Das ist bei all ihren Geschichten so und der Einstieg ist immer super leicht. Ich bin jedes Mal sofort in den Geschichten drin und so auch wieder hier. Die Sicht ist zwar aus beiden Perspektiven geschrieben, was ich ja so oder so total gerne mag, aber den Anfang macht Sydney – Ladies first. Aber Hunter lässt natürlich nicht lange auf sich warten und die Chemie der beiden spürt man wirklich gleich auf der allerersten Seite. Puh! *Luftzufächeln* Was für eine Dynamik! Was für ein Paar. ❤

Es beginnt ein rasantes Katz – und Mausspiel. Im wahrsten Sinne des Wortes. Quasi quer durch Amerika. Und was war das doch für ein Spaß! Gerade wenn man ganz gemütlich im Bett gekuschelt liegt und den beiden, als lachende Dritte, dabei zuschaut. Ich sag ja, Biancas Humor kann, nein, muss man einfach nur lieben! ❤

Sydney und Hunter waren wirklich würdige Gegner füreinander und sie hat es ihm auch echt nicht leicht gemacht. Das hätte auch gar nicht anders ins Genre und zu den beiden gepasst. Sie die eiskalte Auftragskillerin und er der knallharte Kopfgeldjäger, der sich an ihre Fersen heftet wie eine verschmähte Ex-Freundin. Herrlich! Aber Bianca versteht es außerordentlich gut aus ihren Protas auch echte Menschen, wie du und ich, zu machen. Anfangs scheinen sie so perfekt und man denkt sich: „Wow, was die alles können, da kann man schon leicht neidisch werden“ Doch nach ein paar Kapiteln wachsen sie einem nur noch mehr ans Herz und man merkt, dass sie genauso Ecken und Kanten, wie jeder normale Mensch, haben. Ich war total begeistert!

Der Schreibstil ist flüssig, humorvoll und einfach nur schön. Ich liebe ihn einfach immer wieder aufs Neue!

Jetzt muss ich gleich danach direkt den ersten Teil lesen. *grins* Und was freue ich mich auf Band drei. :))

Fazit:

Daughters of Darkness – Sydney“ ist spannend, actiongeladen und einfach nur heiß. Ich kann es jedem nur ans Herz legen – alle Geschichten von Bianca, wenn wir schon dabei sind! Die beiden geben wirklich eine explosive Mischung ab. Zwischendurch rauft man sich vielleicht auch das ein oder andere Haar, aber im Grunde muss man sie einfach nur gernhaben. Ich liebe ihre neue Reihe. So und nicht anders funktioniert Romantic Thrill! Geniale Charaktere, ein tolles Setting und ein spannender und vor allem actionreicher Plot. Unbedingt lesen. Am besten sofort!

5/5 Sterne.

Advertisements