[Glückstreffer-Blogtour – Finale] “Der FC Düsseldorf und die Liebe” von Genovefa Adams

[Glückstreffer-Blogtour – Finale] “Der FC Düsseldorf und die Liebe” von Genovefa Adams – Interview mit Roman Jäger

 

(c) Genovefa Adams
(c) Genovefa Adams

 

Hallo meine Lieben 😉

Schön, dass Ihr vorbeischaut! ❤ Ich bin immer noch ganz aufgeregt, denn ich durfte den charmanten und gutaussehenden Roman Jäger vom FC Düsseldorf interviewen 🙂 Falls Ihr die anderen Interviews verpasst habt, kein Problem, ich werde sie weiter unten für euch verlinken..^^ Jetzt aber zum tollen Interview mit Roman Jäger – viel Spaß! :*

 

INTERVIEW:

 

Wow, ein echter Weltstar! Schön, dich kennenzulernen, Roman.
(lacht) Die Freude ist ganz meinerseits. Das mit dem Weltstar können wir aber auch weglassen, Roman reicht völlig.

 

Immerhin bist du Torschützenkönig der WM. Von deinem Fallrückzieher im Halbfinale ganz zu schweigen.
Dass ich Torschützenkönig geworden bin, habe ich der ganzen Mannschaft zu verdanken. Allen voran Tom Kunze. Ich glaube, er hat extra ein paar Tore weniger geschossen, damit ich den Goldenen Schuh bekomme. (lacht)

 

Apropos Tom Kunze. Du wirst als sein Nachfolger gehandelt. Wie siehst du das?
Ich werde selbstverständlich mein Bestes geben und bin auch gern bereit, Führungsaufgaben zu übernehmen. Aber nur weil ich auf seiner Position spielen werde, bin ich noch lange nicht sein Nachfolger. Dominik übernimmt die Kapitänsbinde, also teilen wir uns sozusagen Toms Nachfolge.

 

Ihr tretet in ziemlich große Fußstapfen. Was sind deine persönlichen Ziele für deine erste Saison beim FC Düsseldorf?
Mein Debut im Profifußball habe ich in Spanien gegeben und seitdem immer dort gespielt. Einen deutschen Titel habe ich also noch nicht und das möchte ich so schnell wie möglich nachholen.

 

Was darf’s denn sein? Bundesliga-Torschützenkönig, Deutscher Meister oder Pokalsieger?
Wieso oder? (lacht) Der FCD geht als Zweiter der Vorsaison und Champions League-Sieger in die neue Spielzeit, ist im DFB-Pokal unglücklich im Halbfinale ausgeschieden. Da ist alles möglich.

 

Hat der CL-Sieg den Ausschlag für deinen Wechsel gegeben?
Meinen Vertrag habe ich schon ein paar Monate vorher unterschrieben. Da war ja bereits zu erkennen, dass der FCD auf einem tollen Weg ist. Das ist ein großartiger Verein und ich werde alles dafür tun, dass wir an die Erfolge aus der letzten Saison anknüpfen können.

 

Trotzdem wurde dein Wechsel zum FCD heiß diskutiert. Manche sagten, der Verein sei eine Nummer zu klein für dich.
Zugegeben, auf dem internationalen Parkett war der FCD lange ein unbeschriebenes Blatt. Aber die Mannschaft hat den CL-Pokal geholt. So etwas ist doch kein einmaliger Glückstreffer. Dahinter stecken viele Jahre harter Arbeit und der Erfolg war mehr als verdient. Jetzt spiele ich im Sturm, was soll da noch schiefgehen?

 

Gerade unter den weiblichen FCD-Fans schlug deine Verpflichtung ein wie eine Bombe. Ich glaube nicht, dass es in Düsseldorf viele Frauen gibt, die noch kein Trikot von dir haben. Wie ist das für dich?
Business as usual. (lacht) Natürlich freue ich mich über die vielen positiven Reaktionen der Fans, keine Frage. Aber das darf man sich nicht zu Kopf steigen lassen. Ich mache meinen Job, genau wie jeder andere. Mich beobachten nur mehr Leute dabei.

 

Zuletzt wurdest du zum Beispiel dabei beobachtet, wie du in weiblicher Begleitung zum Nobelitaliener gingst. Wer war das denn? Tut mir leid, kein Kommentar. Aber wenn du etwas Privates über mich erfahren möchtest, musst du dich nur ein bisschen gedulden. Im Laufe der Saison werde ich einiges zu vermelden haben. Gib mir doch am besten deine Nummer, dann sage ich dir Bescheid, wenn es so weit ist.

Vielen lieben Dank, lieber Roman 🙂

Ob ich dem lieben Roman meine Nummer gegeben habe, bleibt natürlich mein Geheimnis 😉 Ich hoffe, euch hat das Interview genauso viel Spaß gemacht – wie mir 🙂

 

 

Über die Autorin:

(c) Genovefa Adams

Genovefa ist Anfang 20 und kommt aus dem Rheinland.

Genovefa Adams heißt eigentlich anders und hat sich den Namen ihrer Urgroßmutter nur ausgeliehen. Unter ihrem richtigen Namen schreibt sie Artikel für Zeitungen und Magazine. Den wirklich wichtigen Dingen, nämlich dem Leben und der Liebe, widmet sie sich in ihren Romanen. Sie ernährt sich vegan, hat einen verhaltensauffälligen Mischlingshund und findet Ballerinas wahnsinnig unbequem.

genovefaadams.wix.com/start
https://www.facebook.com/genovefaadams
genovefa.adams@web.de

Die Reihenfolge ihrer Bücher:

„Volltreffer“ (Band 1, September 2013) —> http://amzn.to/1pjpgLE
„Elfmeter“ (Band 2, Juni 2014) —> http://amzn.to/1yuV365
„Herzschlagfinale“ (Band 3, Juli 2014) —> http://amzn.to/1njh1nM
„Glückstreffer“ (Band 4, September 2014) —> http://amzn.to/Yq9I1Z

 

Hier gelangt Ihr zu den anderen Interviews:

Mittwoch, 24. September: Abendsternchens bunte Welt mit Evangelos Floridis

Donnerstag, 25. September: Kathrins Book Love mit Dominik Bruch

Freitag, 26. September: Jackys Bücherregal mit Paul Jakobs

Samstag, 27. September: Sakuyas Blog mit Jonas Lund

Sonntag, 28. September: Bei mir mit Roman Jäger – nur nach oben scrollen..^^

2 Gedanken zu “[Glückstreffer-Blogtour – Finale] “Der FC Düsseldorf und die Liebe” von Genovefa Adams

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s