Kate Sunday – Hannahs Entscheidung – Im Schatten der Appalachen 1

Kate Sunday – Hannahs Entscheidung – Im Schatten der Appalachen 1

Cover - bookshouse Verlag
Cover – bookshouse Verlag

Klappentext:

Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.
In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …  – bookshouse Verlag –

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 440 Seiten
Verlag: bookshouse (30.01.2014)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00I5ZGZ4W
Leseprobe: Hannahs Entscheidung.pdf

Über die Autorin:
Kate Sunday
wurde in Köln geboren. Nach dem Abitur und einem längeren Aufenthalt in den Vereinigten Staaten studierte sie Anglistik und Deutsche Philologie. Schon von klein auf war sie von Büchern fasziniert und verfasste früh ihre eigenen Texte. Mit Vorliebe entwirft sie spannend-romantische Liebesromane. Unter anderem Namen sind mehrere Kurzgeschichten für Erwachsene und Kinder von ihr erschienen.

Die Autorin ist Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren.
Sie lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort an der Bergstraße und träumt von einem rosenumrankten Cottage an einer wildromantischen Meeresküste.

Meine Meinung:

Die Geschichte von Kate Sunday „Hannahs Entscheidung – Im Schatten der Appalachen 1“ hat mir sehr gut gefallen, dass wird sicherlich nicht das letzte Buch der Autorin gewesen sein, was ich gelesen habe.
Die Story ist in sich abgeschlossen und in jedem Band kommt ein anderes Paar vor.
Ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil, sogar noch ein kleines bisschen mehr, denn irgendwie haben es mir Finn und Penelope angetan 😉 Ich hoffe, jedenfalls dass es die beiden werden 😀

Die Autorin versteht es den Leser in eine andere Welt zu entführen, diese bildlichen Beschreibungen – einfach nur toll! ❤
Ich hatte wirklich das Gefühl, ich stöbere in dem kleinen Souvenirladen, säße in dem süßen Café Cottage Garden – Zauberhafte Geschenke und Café bei der lieben, warmherzigen Cherokee Tayanita, ihrer tollen Hündin Tsali – die ich sofort ins Herz geschlossen habe – und genieße ein Stück der Spezialitäten des Hauses, die von der scharfzüngigen, aber gutherzigen Sylvia zubereitet wurden. Sowohl die Umgebungen als auch das kleine Örtchen Willow Creek –liegt in North Carolina – sind wirklich sehr detailliert beschrieben worden, sodass man nicht nur das Gefühl hat, sich mitten im Geschehen zu befinden, nein, ich hatte sogar manchmal den Eindruck ich fühle die sommerliche Hitze und drückende Schwüle auf meiner Haut, sehne mich quasi hier bei mir zu Hause nach den warmen Sommerabenden zurück. Beobachte die Blue Ridge Mountains, wie sie in violette, blaugraue und purpurne Töne getaucht werden. Man könnte sich allein durchs Lesen in den Anblick der Berge und Wäldern, in das Städtchen mit den schrulligen Einwohnern verlieben und wohlfühlen.

Warum ich dann aber trotzdem nur 4,5 Sterne vergebe? Durch die gewählte Erzählperspektive bleibt keiner der Nebenprotagonisten farblos oder nichtssagend, dass hat mir auf der einen Seite sehr gut gefallen, doch manchmal fand ich es persönlich etwas langatmig – jedenfalls bei ein paar Nebendarsteller – und mir kamen Hannah und Sam einfach zu kurz vor, denn das Hauptaugenmerk lag nun mal leider nicht ausschließlich auf Sam und Hannah. Auch wenn die Entwicklung ihrer Gefühle zueinander nachvollziehbar dargestellt wurden. Wurde mir persönlich der Schluss einfach zu schnell abgehandelt – mit den beiden – irgendwie fehlte mir da etwas. Oder vielleicht hätte ich mir einfach mehr Szenen mit den beiden gewünscht? Kann ich gar nicht so genau sagen. Da ich es trotzdem schön fand zu erfahren, was der eine oder andere so dachte und die Charaktere wirklich mit sehr viel Liebe und Charme gestaltet wurden, gibt es von mir wundervolle 4,5 Sterne.

Als Hannah auf der Flucht vor ihrem Ehemann Shane ist, gerät sie ungewollt in die kleine Stadt „Willow Creek“. Dort angekommen macht sie direkt Bekanntschaft mit dem anfangs unfreundlichen Sam, der ein ehemaliger Cop, jetziger Farmbesitzer und Autor ist. Durch einen Schicksalsschlag wird er zu einem Einsiedler. Brummig und recht Wortkarg. Aber im Laufe der Geschichte spürt man wie zwischen den beiden ganz schön die Funken sprühen, dadurch kommen wirklich witzige und bissige Dialoge zu Stande. Zudem kommen sie sich auch etwas Näher. Was sich neckt das liebt sich, heißt es doch so schön! Ich mag diese witzigen Schlagabtausche und die vor Erotik knisternde Luft, was Kate– durch ihre bildhafte und wunderschöne Schreibweise – sehr gut rüberbringt. Was ich auch noch ganz süß finde, dass Sam wie ein kleiner Held in der Geschichte vorkommt, da Hannah förmlich das Unglück anzieht. Sam war immer zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Sehr spannend und aufregend.

„Hannahs Entscheidung – Im Schatten der Appalachen 1“ ist der erste Band der Appalachen Reihe von Kate Sunday. Der 2. Band „Penelopes Geheimnis – Im Schatten der Appalachen 2“ wird voraussichtlich im März 2015 erscheinen!^^

Ich möchte mich auch noch mal ganz herzlich bei der lieben Kate bedanken, dass sie uns an ihrer tollen Geschichte um die Bewohner von Willow Creek teilhaben lässt und für deine liebe Facebook-Nachricht und die Bereitstellung des Rezensionsexemplars durch den Verlag.
Jedenfalls, vielen lieben Dank, liebe Kate für diese tolle Chance. Ich hatte nicht nur beim lesen viel Spaß, nein, auch später beim Schreiben. Auch ein großes Dankeschön an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Vielen lieben Dank! ❤

Fazit:
Ein wirklich toller Auftakt zu einer neuen Liebesromanreihe und einem gelungenen Happy End! ❤
Ich hoffe, Sam und Hannah auch noch einmal wiederzutreffen, vielleicht im nächsten Band in einer Happy End-Story um Penelope oder in einer Happy End-Story um Taya 😉
Kann ich jedem nur ans Herz legen.
Lesen – Unbedingt – am besten sofort! ❤

4,5/5 Sternen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s